Gibt es in den Quellen Berichte über die Schuhgröße des Propheten? Beantwortet von: Meral Günel -Theologin

 

Im Koran und in den Hadith wird die Beziehung der Muslime zum Propheten meistens unter den folgenden Aspekten, die zugleich auch als Aufgaben zu verstehen sind, behandelt: -an ihn glauben, -ihn mehr als alles andere lieben, -sich seinen Befehlen nicht widersetzen, -seine Botschaft verstehen und diese umsetzen. Die Muslime haben auch von Anfang an als ein Zeichen der Liebe zum Propheten und aus dem Wunsch, ihn nachzuahmen, mit großer Sorgfalt versucht, jegliche Information über das physische Aussehen des Propheten, seine Kleidung, Gepflogenheiten und moralischen Charaktereigenschaften zu sammeln und dieses Wissen an die nächsten Generationen weitergegeben. Es ist hier in diesem Kontext wichtig zu erwähnen, dass der Gläubige nicht die Verpflichtung hat, die physischen Eigenschaften (Haare, Größe, Hautfarbe, etc.) des Propheten anzunehmen, er ist jedoch verpflichtet, sich an seine religiösen und moralischen Anweisungen zu halten. Deshalb liegt unsere wichtigste Aufgabe darin, seine moralischen Eigenschaften zu studieren und sie in unserem Leben umzusetzen.

Zu ihrer Frage: Ich möchte diese Frage mit einer Gegenfrage beantworten. “Wann wurden die heute gängigen Schuhgrößen gemessen und bestimmt?”Solange wir diese Frage nicht beantworteten, lässt sich die Schuhgröße des Propheten nur sehr schwer in Zahlen fassen. Aber im Allgemeinen sagen die Überlieferungen über die Form seiner Füße, dass diese nicht sehr fleischig, Füße, Gelenke und Zehen ziemlich dick und breit waren, er keinen Plattfuß hatte, die Fußsohle gewölbt und die Oberfläche sehr zart war.