Welche Wunder vollzogen sich bei der Geburt unseres Propheten? Stimmt, was uns erzählt wird?
Beantwortet von: Nimet Yılmaz - Theologin

In den islamischen Quellen gibt es Berichte über übernatürliche Ereignisse, welche sich von dem Moment, als Mohammed (sav) gezeugt wurde bis zu seiner Geburt, ereignet haben sollen. Nach einer Überlieferung soll Amina, als sie mit dem Propheten schwanger war, geträumt haben, dass sie ein ganz besonderes Kind in sich trage und dass sie diesem den Namen Mohammed oder Ahmad geben solle. Es wird auch erzählt, dass Amina eine schmerzlose Geburt hatte. Eine andere berühmte Überlieferung teilt uns mit, dass der Prophet beschnitten geboren wurde. Außerdem sei er von Engeln gewaschen und ihm sei das Prophetenmal auf den Rücken gezeichnet worden. Sein Großvater, Abdulmuttalib, hat zu der Ehre seiner Geburt ein Festessen gegeben und ihm während dieses Essens den Namen Mohammed gegeben. Der Grund für diese Namengebung war, dass Allah und die Menschen seiner im Guten (hayirli) gedenken sollten.